Schaurig schöne Halloween-Deko: Tauchen Sie Ihre Wohnung in warmes Gespensterlicht - Bild: obs/Dremel

Halloween-Deko selber bauen – Schaurig schönes Gespensterlicht für die Wohnung

Zu Halloween sind Geister besonders aktiv, sie poltern und fliegen geheimnisvoll durch die Nacht und verstecken sich gerne in großen ausgehöhlten Kürbissen. Die meist kreativ gestalteten Kürbisköpfe haben dieses Jahr ein paar Begleiter gefunden. An dunklen Herbsttagen spenden auch rost-orange Dosen mit ein paar Handgriffen ein schaurig schönes Licht in der Wohnung. Wer einen Wald oder Park in der Nähe hat, kann dort bei einem Spaziergang die passende Dekoration dazu finden. Die Halloween-Laternen bringen ein schummrig warmes Licht und die Fundstücke vom Spaziergang sorgen dafür, dass alles richtig in Szene gesetzt wird.
Das geniale ist, für diese schöne Deko-Idee braucht ihr nur wenig Zubehör und Material, das optimale Werkzeug zur Bearbeitung kommt von Dremel.

1. Die Vorbereitung

Damit es gleich losgehen kann, sind ein paar saubere, alte Dosen in verschiedenen Größen nötig. Dazu wird auch noch ein wasserfester Stift benötigt, mit dem werden auf die Dosen gruselige oder witzige Gesichter aus einzelnen Punkten gemalt, der Abstand zwischen den Punkten sollte möglichst gleichmäßig sein und etwa drei bis vier Millimeter betragen.

2. Löcher bohren

Jetzt müssen nur noch die Löcher gebohrt werden, dafür kann z.B. ein Dremel 3000 und ein drei oder vier Millimeter großer Metallbohrer verwendet werden. Mit diesem wird an den aufgemalten Punkten vorsichtig ein Loch in die Dose gebohrt. Der Abstand zwischen den Bohrlöchern sollte in etwa dem Durchmesser der tatsächlich gebohrten Löcher entsprechen.

3. Farbe aufbringen

Damit die Dosen die richtige Farbe erhalten, verwendet ihr am besten Sprühdosen in verschiedenen Orangetönen. Jede Dose wird von außen komplett angesprüht, dabei nicht zu viel Farbe aufsprühen, damit sie nicht verläuft und zu lange zum trocknen benötigt. Sobald die Dosen vollständig trocken sind, kommen jeweils kleine oder große Kerzen in die Dosen und sorgen für die schummrig gruselige Stimmung.

Tipps

Wem echte Kerzen zu unpraktisch oder gefährlich sind, kann auch LED-Kerzen verwenden. Bei den Dosen solltet ihr darauf achten, dass keine scharfen Kanten vorhanden sind, notfalls vor dem lackieren mit dem Dremel und einem Schleifaufsatz abschleifen.

Material und Werkzeugliste

  • Mehrere saubere Dosen in verschiedenen Größen und ohne scharfe Kanten
  • Ein wasserfester Stift
  • Dremel 3000, Bohrmaschine, oder ein anderes geeignetes Gerät
  • Metallbohrer mit drei oder vier Millimetern
  • Sprühdosen mit verschiedenen Orange-Farbtönen (je nach Anzahl und Größe der Dosen)
  • Verschiedene Kerzen um diese in die Dosen zu stellen