Kult und Tracht im Herzen Wiens beim Almdudler Trachtenpärchenball 2013

Am 13. September hat der 7. Almdudler Trachtenpärchenball stattgefunden und das Wiener Rathaus so richtig zum Beben gebracht. „Der schrägste Ball seit es Lederhosen gibt“ sorgte in gewohnter Manier mit vielen Live Acts auf sieben Floors und mit 3.500 Gästen für eine rauschende Ballnacht. Maßgeblich daran beteiligt war Sängerin Christina Stürmer, die das Wiener Rathaus rockte. Musikalische Highlights garantierten neben Stürmer auch zahlreiche nationale wie internationale DJs allen voran der „DJ der Guten Laune“. Die Tracht hat dank des Almdudler Trachtenpärchenballs in Österreich auch im urbanen Umfeld einen Aufschwung erlebt und ist heute beliebter als je zuvor.

„Mit Christina Stürmer haben wir die Richtige für unseren diesjährigen Ball gefunden. Sie hat sich in die Herzen des Publikums gesungen. Die Stimmung war sensationell“, freut sich Almdudler Boss Thomas Klein, der traditionell in Verkleidung zum Ball kam, in diesem Jahr als Märchenprinz. Christina Stürmer, die erst kürzlich als Vorgruppe von Bon Jovi auf Deutschland Tour war, zeigte sich ebenso begeistert: „Die Stimmung hier ist unglaublich. Es war ein tolles Erlebnis im Wiener Rathaus vor so vielen gut gelaunten Menschen in Tracht zu singen. Der Almdudler Trachtenpärchenball ist etwas ganz Besonderes, die Fans sind einfach genial.“
Der Bürgermeister der Kaiserstadt Michael Häupl freute sich, dass er wieder Hausherr des Balls sein durfte: „Almdudler hat mit dem Trachtenpärchenball die Tracht wieder salonfähig gemacht. Österreich erlebt einen Trachten-Hype, an dem Almdulder maßgeblich beteiligt war.“ Die ehemalige österreichische Skirennläuferin Michaela Dorfmeister (zweifache Olympiasiegerin und Weltmeisterin) konnte es gar nicht erwarten, sich in die Menge zu schmeißen: „Ich bin begeistert von der Stimmung und dem tollen Programm: Von Schlagerparty, über Live Acts bis hin zum echten Dancefloor, für jeden der 3.500 Gäste ist etwas dabei und das alles in Tracht!“

Almdudler Trachtenpärchenball das „Phänomen“

Der Almdudler Trachtenpärchenball fand zum ersten Mal 2007 anlässlich des 50-jährigen Markenjubiläums von Almdudler statt. Die Veranstaltung hat seitdem einen regelrechten Boom erfahren und ist mittlerweile innerhalb von zwei Stunden ausverkauft. Almdudler Geschäftsführer Gerhard Schilling dazu: „Wir haben mit dem Ball die Tracht mitten ins Herz Wiens geholt und damit in Österreich einen großen Trend eingeleitet. Plötzlich boomte die Tracht auch in der Stadt. Viele junge Menschen können sich seither mit diesem Trend identifizieren. Sie fühlen sich in Tracht einfach wohl, freier und unbefangener, gut gelaunt und schön. Junge aufstrebende Designer haben begonnen mit der Tracht zu experimentieren. Der Ruf der Tracht wurde „modernisiert“. Die Trachtlust war geweckt und damit die Lust nach Freiheit.“ Gerhard Schilling weiter: „Das Konzept des Balls ist gelungen, weil es einfach unverwechselbar ist: Es repräsentiert die Marke Almdudler, schafft eine Verbindung von Tradition & Moderne, Humor, Sympathie und Skurrilität – und das alles mit einem gewissen „Augenzwinkern“. Das macht den Ball sympathisch und zu einem einzigartigen Markenerlebnis. Ein großes Fest. Oder man könnte sagen: „Ein Phänomen“.“
Auch in Deutschland ist Almdudler trachtig unterwegs, so etwa als Partner der Almdudler Oktoberfest Party im Münchner Löwenbräukeller oder etwa bei der Nacht der Tracht. Erst im Juli launchte Almdudler zudem mit den beiden trendigen Designer-Labels Blutsgeschwister (Stuttgart) und Julia Trentini (München) deutschlandweit eine limited edition der Almdudler Formflasche mit exklusiven Designs der angesagten Modelabels.

Almdudler zur beliebtesten Limonade in Deutschland gewählt

In Österreich ist Almdudler das „Nationalgetränk“. Die Community des größten Ratgeberportals im deutschsprachigen Raum scheint sich ebenso einig zu sein: Beim kürzlich durchgeführten Limonadenranking auf gutefrage.net wählte sie die österreichische Alpenkräuterlimonade Almdudler zur „beliebtesten Limonade“ Deutschlands und stellte einmal mehr die Erfrischung durch den einzigartigen Geschmack unter Beweis.