Mit Shapewear eine tolle Figur machen - Bild: PublicDomainPictures / pixabay.com

Mit Shapewear eine tolle Figur machen

Früher nannte man es Mieder, Stütz-BH oder Korsett, heute wird es Shapewear genannt. Seit Jahrhunderten begleitet Figur betonende Wäsche nun schon die Damenwelt, um ihre Figur in Szene zu setzen und Problemzonen zu kaschieren. Doch moderne Shapewear hat mit ihren Vorgängern nicht mehr viel gemeinsam. Sie ist bequem, optisch sehr ansprechend und dadurch ein perfekter Alltagsbegleiter. Aber nicht nur Frauen erfreuen sich an Shapewear. Auch für Männer gibt es mittlerweile Bodyshaper und Shapewear. Doch welche Shapewear ist für welche Körperzone geeignet?

Shapewear Hose für die Hüfte, Po und Bein

Eine Shapewear Hose wird oft auch als Miederhose bezeichnet. Je nach Schnitt und Höhe formt sie nicht nur die Hüfte, sondern auch den Bauch. Gerade bei Frauen tauchen diese Problemzonen oft auf. Manche Modelle pushen sogar den Po, sodass er eine schöne und runde Form bekommt. Verfügt die Hose dann noch über ein langes Bein, profitieren sogar die Oberschenkel von dem beliebten Schlankeffekt. Selbst unschöne Unebenheiten, wie Cellulite, werden von einer Shapewear Hose verdeckt. Somit verdeckt eine Shapewear Hose schon mal die größten Problemzonen einer Frau.

Shapewear Body für eine sexy Silhouette

Bodys sind für eine rundum weibliche Silhouette verantwortlich und können neben dem noch ein sexy Dekolleté zaubern. Das schmeichelnde Ergebnis wird erreicht durch die anhebenden und unterstützenden Eigenschaften dieser Body-Art. Bei der Auswahl des richtigen Modells lassen sich auch ein flacher Bauch und ein schmale Taille mit wenig Aufwand erreichen. Abhängig vom Schnitt lassen sich sehr schön der Po und die Hüfte schmälern. Einige Hersteller bieten für eng anliegende Hosen sogar schon einen Shapewear String Body an.

Shapewear Kleid für eine rundum weibliche Figur

Auch mit einem Shapewear Kleid lassen sich eine perfekte Silhouette und ein bezauberndes Dekolleté durch eingearbeitete Bügel erzielen. Doch auch Hüfte, Taille, Beine und Po bekommen eine reizende Figur durch ein Shapewear Kleid. Je nach Länge des Kleides, lassen sich sogar schmalere Beine damit formen. Ein großer Vorteil dem Korsett gegenüber.

Shapewear BH und Unterhose

Mit Shapewear BHs ist es inzwischen sogar möglich, den Busen kleiner oder größer zu schummeln. Aber auch hier wird ein schönes Dekolleté gezaubert. Shapewear Unterhosen sind oft so geschnitten, dass sie für einen flachen Bauch sorgen und einen Push-up-Effekt auf den Po ausüben.

Shapewear Unterwäsche für Ihn

Wie oben schon erwähnt, ist Shapewear nun auch bei den Männern angekommen. Diese Bodyshaper für Männer formen den Oberkörper hin zu einer athletischer wirkenden V-Optik und sehen auf den ersten Blick aus wie ein gewöhnliches Unterhemd. Die Wirkung ist, dass die typischen Problemzonen sehr gut kaschiert werden und Bauch und Hüfte besser in Form bleiben. Damit ist jedoch noch lange nicht Schluss, denn auch für den unteren Körperbereich gibt es die passende Unterstützung für einen perfekten Sitz in Form von Shapewear Unterhosen.

Wie man sehen kann, gibt es inzwischen für jede Problemzone die passende Shapewear. Es lassen sich Problemzonen wegschummeln, kaschieren oder stützen und andere Körperstellen betonen. Selbst der Busen oder der Po lässt sich optisch vergrößern oder verkleinern. Es muss also nicht immer ein hartes Training oder eine Schönheitsoperation notwendig sein, für einen schönen und sexy Körper.