Die Arbeit im Garten benötigt eine gute Grundausstattung - Bild: deborahmiller56 / pixabay.com

Das richtige Werkzeug für die Gartenarbeit

Garteln 1114 13 So reinigen wir die Gartengeräte | Salzburger Lagerhaus

Das Wetter passt und die Pflanzen wachsen und gedeihen wieder, also rein in die Gartenbeete und dem Unkraut entgegen.
Doch mit welchen Gartengeräten ist man am besten bedient und welche Geräte sollten Sie in ihrem Sortiment haben?

Die Grundausstattung

Zur Grundausstattung eines jeden Gärtners sollte in jedem Fall eine Schaufel bzw. ein Spaten, eine Hacke, eine Gartenschere, Gartenhandschuhe, Gießkanne und eventuell ein Rechen gehören.
Eine ordentliche Grundausrüstung die auch etwas aushält und in der Qualität auch gut ist wird ca. um die 100 Euro kosten. Unbedingt dabei sollte ein Grabwerkzeug sein, dieses wird nach dem vorhandenen Boden des jeweiligen Gartens ausgesucht… Beständiger und optisch schöner sind die Geräte aus Edelstahl. Spaten als auch eine Schaufel werden durch Druck mit dem Fuß in die Erde getrieben, aus dem Boden gehebelt und durch den querliegenden Griff am Stiel zur Seite hin abgelegt. Für eine ordentliche Ausführung eines solchen Grabgerätes müssen zwischen 25 und 45 Euro gerechnet werden.

Nützliche Helfer

Der nächste wichtige Gartenhelfer ist die Hacke, ausgerüstet mit Zinken, einem scharfen Blatt oder mit nur einem Zinken dem sogenannten Sauzahn. das hacken der Erde trägt entscheidend zur Feuchtigkeit der oberen Erdschichten bei und ist wichtiger Helfer bei dem Unkrautjäten und Beete pflegen.
Verschiedene Systeme der Hacke sind auf dem Markt erhältlich, die klassische Hacke ist mit einem Holzstiehl ausgestattet und dem befestigtem Metallwerkzeug, die andere Variante sind die Werkzeuge die als Wechselsysteme bezeichnet werden, bei diesen Stielen besteht die Möglichkeit die verschiedensten Werkzeuge an ein und demselben Stiehl zu befestigen.
Stiele gibt es als Leichtmetall oder Holz, eventuell sogar ergonomisch geformt und als Teleskopstiehl. Viele verschiedene Ausführung die ab 10 Euro im Handel sind, nach oben sind sicherlich bis zu einem Preis von 100 Euro viele Stielvarianten erhältlich.

Wenn es etwas mehr sein darf

Wenn Sie ein Grundstück mit Hecken, Büschen und Sträuchern besitzen, ist eine Heckenschere nötig, bei Rosen sollte man eine Rosenschere/Astschere haben, zum Bewässern der größeren Gärten einen Gartenschlauch und/oder einen Rasensprenger.

Aber die Liste der Werkzeuge die wirklich nützlich sind geht noch weiter, eine Schubkarre ist bei großen Gärten unersetzlich. Je mehr man dann im Garten zu tun hat desto schneller fällt auf was man alles benötigen würde… von der Drahtbürste bis zum Öl welches im Herbst für die Pflege der Werkzeuge benutzt wird die Liste immer länger. Handgeräte wie z.B. eine Pflanzschaufel sind auch wichtige Helfer. Rasenmäher ist wohl der Klassiker unter all den Geräten und Maschinen, dieser muss einfach vorhanden sein wenn man eine Grasfläche besitzt. Ein Besen zum Reinigen der Wege, ein Eimer für Obst, Gemüse, Unkraut oder den Fegedreck.

Wohin mit all den Garten-Werkzeugen?

Für die Unterbringung der Gartengeräte sollte ein passender Schrank vorhanden sein, in den Schränken für Gartengeräte sind Leisten an denen die Geräte aufgehängt werden können angebracht. Eine korrekte Lagerung der Geräte schützt vor Rost und erhöht die Lebensdauer merklich.