Ein Medizinschrank sollte in jedem Haushalt vorhanden sein - Bild: stevepb / pixabay.com

Der richtige Medizinschrank für jedes Bad

Ein Medizinschrank ist sehr praktisch und sollte in jedem Haushalt aufzufinden sein. Man kann in einem Medizinschrank Pflaster, Medikamente, Verbandsmaterial und vieles mehr unterbringen und es griffbereit aufbewahren. Zudem ist es auch eine ordentliche Lösung, da alles sehr übersichtlich angeordnet ist. Auf der Tür des Medizinschrankes ist meistens ein Symbol angebracht oder eine Aufschrift damit man erkennen kann das es sich um so einen Schrank handelt. So können im Notfall auch Besucher von den Utensilien darin Gebrauch machen. Die meisten Medizinschränke haben auch separate Fächer mit denen eine praktische Aufteilung erzielt wird. Wichtig ist, dass man alle Medikamente und Mittel schnell finden kann. Ebenfalls wichtig ist auch, dass der Medizinschrank abgeschlossen ist, dies ist vor allem besonders sinnvoll, wenn Kinder im Haushalt leben damit diese keinen Zugriff auf den Inhalt haben, die Folgen könnten Fatal sein. Nur Berechtigte sollten Zugriff auf den Schrank haben.

Wieviel Platz brauche ich?

Die Größe der Medizinschränke ist unterschiedlich, denn sie lassen sich in verschiedenen Größen kaufen, man sollte halt zuvor wissen, was man rein tun möchte. Natürlich ist es klar, dass eine Familie einen größeren Medizinschrank braucht als ein Alleinstehender. Funktionalität und Design sollten stimmen. Wichtig ist, dass auch größere Behälter wie zum Beispiel von Grippemittel und Flaschen für Hustensaft oder sogar ein kompletter Verbandskasten Platz finden.

Was gehört da rein?

Im Haushalt, im Garten und in der Küche können öfters einmal kleine oder große Missgeschicke passieren die man trotz großer Vorsicht nicht verhindern kann. Für Blessuren und Wehwehchen ist so ein Medizinschrank Gold wert. Alles was in so einem Medizinschrank ist, kann man gegen Verstauchungen, Prellungen, Schnitt- und Schürfwunden, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und Erkältungen anwenden. Oftmals befinden sich Medizinschränke im Bad, da im Bad sowieso schon genügend Hygiene und Reinlichkeit herrscht, passt dieser Ort ganz gut. Im Grunde sollte alles was in einem Erste Hilfe Paket eines Autos zu finden ist, auch in einem gut sortierten Haushalt zu finden sein.

Welches Material für den Schrank?

Medizinschränke kann man ganz unterschiedlich kaufen, ob aus Holz, Edelstahl oder Kunststoff, im Shabby Look oder mit einer Milchglas Tür. Medizinschränke gibt es in modernen Farben und mit vielen Gestaltungsvarianten versehen. Für jeden Einrichtungsstil gibt es auch den passenden Medizinschrank. Wenn man in einem Medizinschrank auch verschreibungspflichtige Medikamente aufbewahrt, ist es unbedingt notwendig dass man ihn abschließen kann, wenn man natürlich nur Binden, Pflaster und Hausmittelchen aufbewahrt, muss er nicht dringend zu verschließen sein.

Was brauche ich noch?

Die Hausapotheke, sprich der Medizinschrank sollte regelmäßig überprüft werden, mindestens einmal im Jahr. Die Haltbarkeit steht bei dieser Überprüfung im Vordergrund. Auch wenn Medikamente angebrochen sind und das länger als seit einem halben Jahr, muss man sie entsorgen. Bei der Bestückung vom Medizinschrank kann man auch den Apotheker befragen, er steht einem immer zur Verfügung bei der Auswahl der richtigen Mittel. Der Medizinschrank sollte so angebracht sein, dass man ihn einfach und schnell erreichen kann, im Bad ist der Aufbewahrungsort am besten, da man dort auch fließendes Wasser zur Verfügung hat, falls ein Verletzung gereinigt werden muss. Wenn der Arzneischrank abschließbar ist, sollte der Schlüssel auch an einem Ort sein wo man schnell und ohne große Probleme heran kommt.
Der neueste Trend sind zurzeit Medizinschränke aus Edelstahl. Wichtig ist, dass die Schränke eine Dichtung haben, dies ist vor allem wichtig wenn sie im Bad angebracht sind, damit die Feuchtigkeit nicht in das Innere vom Schrank hineintreten kann.

Wo bekomme ich ihn?

Arzneischränke kann man in Sanitätshäusern, Apotheken und Möbelgeschäften kaufen. Einige Medizinschränke kann man sogar in Baumärkten kaufen. Viele der Anbieter davon sind hier im ShopKosmos zu finden, so das direkt online bestellt werden kann. Hilfreich ist es auch, wenn man auf die Außenseite des Schrankes Notfallnummern klebt. Ein sehr beliebter Medizinschrank ist der Hudson Spiegelschrank und der Medizinschrank Medi von Jokey. Komfort und Sicherheit sollten bei dem Kauf eines Medizinschrankes oberste Priorität haben und auch Dinge wie Verschließbarkeit sind ausschlaggebend. Die Größe muss man individuell selbst entscheiden.