Soundbook von Bayan Audio - Bild: konstant.de / Bayan Audio

Mobiler Stereo-Lautsprecher -Soundbook- von Bayan Audio mit UKW-Radio, Bluetooth, NFC und exzellentem Sound

Der neue Lautsprecher aus dem Hause Bayan Audio mit dem schlichten Namen „Soundbook“ ist mit etlichen technischen Finessen und einem neuen Design-Konzept eine Klasse für sich unter den portablen Stereo-Lautsprechern.

Das „Soundbook“ hat im Gegensatz zu anderen Produkten in dieser Kategorie einen hochwertigen Digitalverstärker verbaut und wartet mit Bluetooth 4.0, NFC und einem extra starken Lithium-Ionen-Akku auf, dazu gibt es noch eine integrierte Freisprecheinrichtung und ein UKW-Radio. Abgerundet wird das Technik-Paket des mobilen 2.1 Lautsprechers mit den neuesten Audio-Technologien, wie „Time Division Multiplex Access“ (TDMA)und apt-X. Das innovative Design der mobilen Box aus Aluminium und Nylon sorgt für einen präzisen und dynamischen Klang, bei geringen Abmessungen. Mit seiner geringen Verzerrung und dem TDMA zur aktiven Geräuschunterdrückung kann man mit dem Power-Akku bis zu 10 Stunden auf der Terrasse, dem Balkon, im Garten oder an einem See ungestörte und pure Musik genießen.

Das Design

Im Vergleich zu diversen Konkurrenz-Produkten kommt das „Soundbook“ fast ohne Plastik aus und wird nur aus hochwertigen Materialien wie Aluminium und Nylon gebaut. Die Oberflächen muten edel an und bieten eine außergewöhnliche Haptik wegen der verwendeten Werkstoffe und der Verarbeitung. Bayan Audio bleibt mit dem „Soundbook“ seiner Design-Sprache treu und liefert ein edles und wertiges Gerät aus. Für den puren Musikgenießer stehen auf der Oberseite des Lautsprechers eine LED-Anzeige und fünf Sensortasten, die für die angenehme Bedienung leicht nach innen gewölbt sind, zur Verfügung. Die Bedienelemente lassen den audiophilen Anwender ganz intuitiv zwischen Bluetooth und Radio-Empfang wählen und Sender oder Lautstärke einstellen.
Das schicke Aluminium-Gehäuse hat auf der Rückseite und an der aufklappbaren Front-Abdeckung eine Bespannung aus ballistischem Nylongewebe, das an den Rändern mit einer farblich abgesetzten Steppnaht verziert ist. Die schwarze Variante hat orange Ziernähte und die silberfarbene Ausführung kommt mit türkis-blauen Nähten.
Auf der Rückseite ist eine Klappe befestig, die drei wichtige Funktionen erfüllt. Neben der Schutzfunktion für die Frontseite mit den Lautsprechern beim Transport, dient sie als Standfuß beim Aufklappen, zusätzlich ist darin eine UKW-Antenne für das Radio integriert. Daraus ergibt sich der Vorteil, dass der Empfang per UKW wesentlich besser ist, weil die Antenne nicht im Gehäuse verbaut wurde, sondern in der Nylon-Klappe. Das „Soundbook“ kann wie ein Buch aufgeklappt werden und steht dann sicher auf dem Tisch, Fußboden oder Rasen. Ein weiterer Vorteil liegt in der Verwendung des ballistischen Nylons, denn es ist sehr widerstandsfähig und eignet sich hervorragend für den mobilen Einsatz.

Die Technik

Im Inneren der Bayan Audio Box sorgen die Lautsprecher für einen voluminösen und klaren Klang. Die Ausgangsleistung von 15 Watt wird mit zwei Long-Throw Neodymium-Treibern und einen optisch hervortretenden zwei Zoll Bassradiator erzeugt. Vorteil der Neodymium-Lautsprecher ist, dass sie im Vergleich zu herkömmlichen Lautsprechern, bei geringerem Durchmesser und Gewicht die gleiche Feldstärke erzeugen können. Der Frequenzbereich liegt bei 40Hz und 20 kHz. Der unterwartet pure Sound entsteht durch die Kombination mit der speziell zur Funkübertragung von Audiosignalen entwickelten Geräuschunterdrückung TDMA, damit werden störende Nebengeräusche und Überlagerungen herausgefiltert.
Der THD-Wert (Total Harmonic Distortion) liegt unter 2 Prozent und zeigt eine geringe Verzerrung an. Mit seinen 16 Zentimetern Länge und einer Höhe von 8,8 Zentimetern bei einer Tiefe von 3,8 Zentimetern sind die Abmessungen sehr kompakt.

Die Verbindung

Mit dem Laptop, Tablet oder Smartphone wird die Verbindung über Bluetooth 4.0 und apt-X aufgebaut. Damit kann man den Sound auch ohne Kabel in hoher Auflösung übertragen. Der apt-X Codec sorgt dafür, dass die Audio-Signale in CD-Qualität oder besser übertragen werden. Der Codec wird von etlichen Geräten wie zum Beispiel dem Galaxy S3, S4, dem Note II oder dem One S, One V und One X von HTC unterstützt. Apple-Produkte wie das Macbook Air oder Macbook Pro bieten die Erweiterung ebenfalls. Dazu gesellen sich auch Mediaplayer wie der ZEN X-Fi3 oder die ZiiO-Tablets von Creative. Aber auch Tablets von Fujitsu, Samsung und Sharp können den Codec automatisch verarbeiten. Wer gerade nichts da hat um per Bluetooth zu übertragen, nutzt entweder das eingebaute UKW-Radio oder den Line-In um zu seinem Musikgenuss zu kommen. Wem das nicht reicht, es gibt auch noch einen 3,5 Millimeter AUX-Ausgang um weitere Boxen oder Kopfhörer mit dem „Soundbook“ zu verbinden.
Bei Verbindungen mit dem Smartphone, verpasst man trotzdem keinen Anruf, denn der schicke Lautsprecher von Bayan Audio schaltet dann völlig automatisch auf den Telefonmodus um, und es aktiviert sich die Freisprechfunktion mit dem eingebauten Mikrofon. Nach dem Ende des Telefonats, wird sofort wieder der Musikmodus aktiviert und es muss nichts weiter getan werden. Sehr bequem ist auch die Kopplung von Tablet oder Smartphone via NFC (Near Field Communication), nach einmaliger Einrichtung müssen die beiden Geräte nur noch aufeinander gelegt werden um sich zu verbinden und die gewünschte Funktion zu starten. Der Akku des Lautsprechers sorgt dann für bis zu 10 Stunden Musik und kann bequem per USB geladen werden.