FRITZ!Box 7272: Neuauflage des DSL-Klassikers mit allem Komfort für Internet, Telefonie und Heimnetz - Bild: AVM GmbH

FRITZ!Box 7272 mit super Komfort für Internet, Telefon und Heimnetzwerk

Die FRITZ!Box 7272 ist die Neuauflage des bisherigen DSL-Klassiker und kann jetzt noch viel mehr als die vorherigen Modelle
– Multimediazentrale für das Heimnetzwerk
– Schnelles WLAN N mit bis zu 450 MBit/s Datendurchsatz
– Telefonieren mit was man will, egal ob IP, ISDN oder analog
– FRITZ!OS für jede Menge Funktionen und MyFRITZ! für die private Cloud

Die populäre FRITZ!Box 7270 hat jetzt einen würdigen Nachfolger erhalten, die neue FRITZ!Box 7272. Das neueste Modell aus dem Hause FRITZ unterstützt alle ADSL-Anschlüsse und alle aktuellen Telefonieoptionen. Die FRITZ!Box 7272 hat eine Telefonanlage integriert und beherrscht damit Internettelefonie, Analog- und ISDN-Festnetz. Wer DECT-Telefone zuhause einsetzt, kann seine Schnurlos-Telefone direkt mit der integrierten DECT-Basis nutzen, an der sich bis zu sechs Mobilteile verbinden lassen. Die neue FRITZ!Box bietet noch mehr Leistung bei den Vernetzungsmöglichkeiten mit hohen Geschwindigkeiten über Kabel und WLAN, aus diesem Grund ist die FRITZ!Box 7272 im Heimnetz perfekt als Multimediazentrale geeignet. Bei vielen Händlern hier im Shopkosmos könnt ihr die AVM FRITZ!Box 7272 bestellen.

Gigabit-Ethernet und WLAN N bis 450 MBit/s

Die FRITZ!Box 7272 ist optimal für vernetzte Anwendungen wir IP-TV (Fernsehen über Internet), Video on demand (Online-Videotheken) oder Mediastreaming wie Musik- und Radio aus dem Internet. Das eingebaute ADSL2+-Modem, zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse und zwei Fast-Ethernet-Anschlüsse in Kombination mit dem Highspeed-WLAN-N sorgen für eine extrem schnelle Anbindung ans Internet oder Heimnetzwerk für Notebooks, Smartphones, Tablets und Multimediageräte. Mit der WLAN-N-Technologie wird ein kabelloser Datentransfer von bis zu 450 MBit/s im 2,4-GHz-Frequenzband ermöglicht. Das weiterentwickelte WLAN-Datenübertragungsverfahren führt zu einer wesentlich besseren Funkabdeckung und zusätzlich zu besseren Datenraten, das Ganze auch noch über größere Entfernungen als die bisherigen WLAN-Technologien.

Telefonieren über DECT-Basisstation, analog und ISDN

Für Internettelefonie sowie analoges und ISDN-Festnetz ist die FRITZ!Box 7272 mit einer Telefonanlage ausgestattet, die jede Menge Anschlussmöglichkeiten bietet. Es können bis zu sechs Schnurlostelefone an der DECT-Basisstation angemeldet werden und es stehen zwei analoge Anschlüsse für Telefon, Anrufbeantworter oder Faxgerät zur Verfügung, zusätzlich ist ein Anschluss für ISDN-Telefone vorhanden. Das Anmelden von DECT-Mobilteilen funktioniert einfach per Knopfdruck auf den Taster an der Geräteoberseite.

Heimnetzwerk mit Filmen, Fotos und Musik

Mit der USB 2.0-Schnittstelle zum Anschluss von USB-Zubehör wie Drucker oder Festplatten wird die FRITZ!Box 7272 zur Druck- oder Speicher-Zentrale, weil dort angeschlossene Geräte im gesamten Netzwerk nutzbar sind. Mit der erweiterten NAS-Funktionalität (Network Attached Storage) können sogar Online-Speicher nahtlos ins Heimnetzwerk eingebunden werden. Dort abgelegte Inhalte wie Filme, Bilder oder Musik stehen über den integrieren Mediaserver auch bei ausgeschaltetem Computer im ganzen Netzwerk zur Verfügung. Es ist sogar möglich Internetradio oder Podcasts über UPnP-AV-fähige Geräte wie z.B. HD-Fernseher oder Heimkinosysteme wiederzugeben.

Mehr Funktionen mit FRITZ!OS ? Die private Cloud mit MyFRITZ! und FRITZ!NAS

Mit der Software FRITZ!OS verfügt die FRITZ!Box über jede Menge umfangreiche Funktionen. Es können Online-Telefonbücher eingebunden werden, Onlinespeicher lassen sich in den Mediaserver integrieren, der Faxversand wird ermöglicht und sogar Smart-Home-Unterstützung ist möglich. Der Funktionsumfang wird abgerundet durch wichtige Basisfunktionen wie WLAN-Gastzugang und Nachtschaltung, den WLAN-Autokanal, der den besten WLAN-Kanal automatisch auswählt und eine Kindersicherung. Updates für FRITZ!OS stehen kostenlos bereit und lassen sich mit wenigen Klicks installieren. Wer den Dienst MyFRITZ! verwendet, kann von überall einfach uns sicher auf die FRITZ!Box zuhause zugreifen und seine persönlichen Daten nutzen. Der Zugriff auf die private Cloud erfolgt über PC, Notebook, Tablet oder Smartphone. Der große Vorteil besteht darin, dass alle Daten auf der heimischen Festplatte oder dem USB-Stick verbleiben und damit sicher vor ungewollten Zugriffen sind.

Auf einen Blick: Die neue FRITZ!Box 7272

  • Integriertes Modem für alle ADSL-Anschlüsse
  • WLAN N mit 450 MBit/s im 2,4-GHz-Band
  • 4 Netzwerkanschlüsse (2 Gigabit-LAN, 2 Fast-Ethernet)
  • Telefonanlage für IP sowie für Analog-und ISDN-Festnetz
  • DECT-Basisstation für bis zu 6 Schnurlostelefone
  • 1 USB 2.0-Anschluss
  • Integrierter Media- und Druckerserver