Anpfiff für die Toshiba M7-TV-Serie - Bild: obs/Toshiba Europe GmbH

Mit der Toshiba M7-TV-Serie alle WM-Spiele optimal genießen

Es dauert nicht mehr lange bis zur Fußball WM 2014, es wird deshalb höchste Zeit sich optimal darauf vorzubereiten. Wie bei jeder WM spielen auch Fernseher eine wichtige Rolle. Wie sonst soll man sich die Spiele auch ansehen, außer mit einem modernen TV, der auch noch nach der WM noch sinnvoll ist, ein möglichst großes und scharfes Bild liefert, und zumindest bis zur nächsten WM technisch nicht völlig veraltet ist.
Die Formel für Private Viewing, ist im Gegensatz zum Public Viewing ganz einfach, ein paar gute Freunde, Bier, Softdrinks, Knabber-Zeug und einen ordentlichen Fernseher, schon hat man den perfekten WM-Abend. Toshiba hat sich das auch so gedacht und noch schnell die M7-Fernsehr auf den Markt gebracht, damit ist zumindest dieser Punkt schon mal abgesichert.

Die Helligkeit

Die Toshiba-TVs sind wie gemacht für diese WM, denn auch wenn viele Spiele abends stattfinden, sind welche dabei, bei denen auch hier noch reichlich Sonne im Spiel sein kann. Besonders, wer den TV auf die Terrasse oder den Balkon stellen will, wird sich über die neu entwickelte CEVO Picture Technologie freuen, die spendiert dem Bild 75 Prozent mehr Helligkeit als beim Vorgängermodell und ermöglicht damit auch bei hoher Helligkeit gute Kontraste.

Der Blickwinkel

Ein weiteres Problem so mancher Fernseher kann der Betrachtungswinkel sein. Hier hält Toshiba bei der M7-Serie mit einem hochwertigen IPS-Panel gegen, um auch seitlich sitzenden Fans ein kontrastreiches Bild mit kräftigen Farben bieten zu können.

Der Ton

Falls euch die Kommentatoren manchmal etwas nerven, oder ihr die Spiele lieber selber kommentieren wollt, dabei jedoch auf die Fangesänge nicht verzichten könnt, hilft euch Toshiba mit CEVO Audio. Damit könnt ihr mit der Klangtrennungsfunktion, den Kommentator und nur den, einfach stumm schalten.

Die Intelligenz

Weil Toshiba nicht möchte, dass ihr eure Lieblingssendungen, oder irgendein wichtiges Spiel verpasst, haben die Fernseher die MediaGuide Replay Funktion. Damit erkennt das Gerät welche Sendungen ihr mögt und nimmt diese dann automatisch auf. Damit das funktioniert, ist lediglich eine externe Festplatte an den USB-Anschluss zu stecken und im Vorfeld möglichst oft Fußball gucken, damit der Toshiba M7 weiß, dass ihr echte Fans seid.

Die Größe

Die Toshiba M7 Serie könnt ihr in gängigen Größen kaufen, das bedeutet als Bildschirmdiagonale 42 Zoll (107 Zentimeter), 47 Zoll (119 Zentimeter) und 55 Zoll (140 Zentimeter). Damit sind die meisten Wohnzimmer ideal für das Private Viewing der WM Spiele ausgerüstet.